Über Michael Eipeldauer

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Michael Eipeldauer, 17 Blog Beiträge geschrieben.

Online-PK-Aviso: Österreichische Schmerzgesellschaft will 2022 Schmerzmedizin erlebbar machen

Die Österreichische Schmerzgesellschaft (ÖSG) will im kommenden Jahr ihren Kommunikationsschwerpunkt darauf setzen, Schmerzmedizin erlebbar zu machen. Den Auftakt bildet am Mittwoch, den 26. Jänner 2022, um 10:00 Uhr eine Pressekonferenz, die auf Grund der aktuellen Omicron-Welle ausschließlich online stattfinden wird. Für Fragen der Redaktionen stehen ÖSG-Präsidentin Dr.in Waltraud Stromer (Landesklinikum Horn), ÖSG-Vizepräsident Ao.Univ.-Prof. Dr. Wilhelm Eisner (Medizinische Universität Innsbruck), ÖSG-Generalsekretär Prim. Univ.-Prof. Dr. Rudolf Likar, MSc, vom Klinikum Klagenfurt am Wörthersee sowie ÖSG-Sekretär Prim. Mag. Dr. Gregor Kienbacher, MSc, vom Theresienhof - Klinikum für Orthopädie und orthopädische Rehabilitation zur Verfügung. Die Vertreter*innen der Medien sind herzlich eingeladen, sich per Mail an office@eipeldauer-consulting.com für die PK anzumelden, der Teilnahme-Link wird zeitnah zur PK geteilt.

Von |2022-01-19T10:44:30+01:00Januar 19th, 2022|Unkategorisiert|Kommentare deaktiviert für Online-PK-Aviso: Österreichische Schmerzgesellschaft will 2022 Schmerzmedizin erlebbar machen

„Wund?Gesund!“ setzt 2022 mit Agentur-Trio Eipeldauer-Consulting, communication matters und Healthcare D3 die Segel neu

Die Initiative "Wund?Gesund!" ist ein Zusammenschluss aus Unternehmen und Kooperationspartner*innen aus dem Gesundheitswesen, die ein gemeinsames Ziel eint: Die multiprofessionelle und interdisziplinäre moderne Wundmedizin allgemein bewusster zu machen und den Nutzen für Patient*innen in den Vordergrund rücken. "Die Maximen von 'Wund?Gesund!' sind die bestmögliche Versorgung der Patient*innen, Evidenz und mehr Transparenz bei der Erstattung von Verbandsstoffen. Wir freuen uns sehr, im kommenden Jahr mit dem Agentur-Trio Eipeldauer-Consulting, communication matters und Healthcare D3 die Segel neu zu setzen", erklärten die beiden Sprecher*innen der Initiative Mag.a Martina Laschet und Mag. Philipp Lindinger, der auch AUSTROMED-Geschäftsführer ist, am Dienstag.

Von |2021-12-21T14:26:36+01:00Dezember 21st, 2021|Unkategorisiert|Kommentare deaktiviert für „Wund?Gesund!“ setzt 2022 mit Agentur-Trio Eipeldauer-Consulting, communication matters und Healthcare D3 die Segel neu

ÖKG zum Weltherztag am 29. September: Rauchen, Diabetes, Bluthochdruck und Cholesterin bleiben Top-Risikofaktoren

Aus Anlass des Weltherztags am 29. September präsentierte die Österreichische Kardiologische Gesellschaft (ÖKG) heute, Montag, wesentliche Elemente der neuen Guidelines der European Society of Cardiology (ESC). Diese werden turnusmäßig alle fünf Jahre aktualisiert. "Gleich vorweg: Rauchen, Diabetes, Bluthochdruck, Cholesterin und psychosoziale Aspekte sind durch die neuen Guidelines nicht plötzlich als Top-Risikofaktoren unmodern geworden. Wirklich neu ist aber die Aufforderung an uns Kardiolog*innen, genauso wie an die Patient*innen, künftig unter dem Titel des so genannten 'shared decision makings' beim Thema Herzprävention gemeinsam, abgestimmt und stufenweise vorzugehen. Therapieentscheidungen sollen gemeinsam getroffen werden, damit individuelle Präventionsziele besser und nachhaltiger erreicht werden können", erklärten Univ.-Prof. Dr. Christian Hengstenberg, Leiter der Klinischen Abteilung für Kardiologie am Universitätsklinikum AKH Wien/ MedUni Wien und ÖKG-Past President Prim. Univ.-Prof. Dr. Peter Siostrzonek (Ordensklinikum Linz) unisono in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem Bundesgeschäftsführer des Österreichischen Herzverbands Helmut Schulter.

Von |2021-09-27T12:07:40+02:00September 27th, 2021|Unkategorisiert|0 Kommentare

ÖKG setzt mit Kardio-Onkologie, Digital Health und Herzmedizin im Alter auf kardiologische Zukunftsthemen

"Die diesjährige Jahrestagung der Österreichischen Kardiologischen Gesellschaft (ÖKG) wird mit dem Leitthema "Alte Herzen – Neue Perspektiven" zwischen 27. und 29. Mai 2021 stattfinden. Aufgrund der Pandemie führen wir sie zum zweiten Mal online durch - und damit schon routiniert und nicht mit weniger Begeisterung, als träfen wir einander analog. Ich freue mich auf die spannenden, live moderierten Vorträge aus dem Salzburg Congress", erklärte Prim. Univ.-Prof. Dr. Peter Siostrzonek (Ordensklinikum Linz), Präsident der ÖKG (Österreichische Kardiologische Gesellschaft) am Dienstag im Rahmen einer Pressekonferenz. Zu den Highlights werden die thematischen Schwerpunkte "Kardio-Onkologie", "Digital Health" und "Herzmedizin im Alter" zählen. Tiefe Einblicke gibt es in die Grundlagenforschung – von der Fähigkeit von Gefäßen, sich zu verjüngen ("vascular rejuvenation") über die Regenerationsfähigkeit des Herzens bis zur Zellalterung. Komplexe Themen wie die Auswirkung des Alterns auf klinische Besonderheiten - etwa in der Intensivtherapie, der Antikoagulation, bei Herzklappenerkrankungen oder auch im Umgang mit Herzinsuffizienz – werden ins Zentrum der Diskussion gerückt. Ebenso werden für KardiologInnen relevante ethische Fragen und Entscheidungen Teil des Spannungsbogens.

Von |2021-05-25T12:34:38+02:00Mai 25th, 2021|Unkategorisiert|0 Kommentare

COVID-19: Kardiologen empfehlen Herzinsuffizienz-PatientInnen ärztlichen Rat in Sachen Impfung

Impfen ist ein wichtiger Teil der Prävention. Die Arbeitsgruppe Herzinsuffizienz der Österreichischen Kardiologischen Gesellschaft (ÖKG) ersucht Patientinnen und Patienten mit Herzinsuffizienz, bei Fragen zur COVID-19-Impfung Rücksprache mit ihrer behandelnden Ärztin oder ihrem behandelnden Arzt zu halten.

Von |2021-03-04T10:43:59+01:00März 4th, 2021|Unkategorisiert|0 Kommentare

Kardiologen erfreut über Erfolg der ÖKG-Online-Plattform www.impfenschuetzt.at

Die Website www.impfenschuetzt.at bietet unabhängige Experteninformation zum Thema Impfen von einem Redaktionsteam aus renommierten ÄrztInnen. Man setzt auf Aufklärung, um den vielfältigen Gerüchten im Internet wissenschaftliche Erkenntnis in verständlicher Sprache hinzuzustellen. Die inhaltliche Bandbreite der Artikel und Interviews reicht von A wie Antikörper bis Z wie Zulassung.

Von |2021-01-22T12:01:59+01:00Januar 22nd, 2021|Unkategorisiert|0 Kommentare

Austrian Health Academy: Mit höherer Intensivbettenauslastung und strengeren Eindämmungsmaßnahmen steigt die Sterblichkeit auch bei PatientInnen ohne COVID-19

Eine aktuelle Studie der gesundheitspolitischen Denkfabrik Austrian Health Academy (aha.) über die erste Phase der Pandemie zeigt, dass die Sterblichkeit von PatientInnen ohne COVID-19 bei einer um zehn Prozent erhöhten Auslastung der Intensivstationen um 3,5 Prozent und bei strengeren Eindämmungsmaßnahmen (um 1.000 Punkte, gemessen am so genannten Stringency-Index) um weitere 0,6 Prozent steigt. In Österreich sind das etwa 60 Todesfälle pro Woche zusätzlich, in Deutschland mit 83,1 Millionen EinwohnerInnen etwa 750 zusätzliche Todesfälle, in Italien mit 60,3 Millionen rund 500 zusätzliche Todesfälle.

Von |2020-12-07T13:15:07+01:00Dezember 7th, 2020|Unkategorisiert|0 Kommentare

Berufsverband österreichischer Internisten: Bei akuten Beschwerden rechtzeitig ärztliche Hilfe beanspruchen

„Der Lockdown im Frühjahr 2020 hat diverse Kollateralschäden im Gesundheitsbereich verursacht. Beispielsweise haben Menschen mit Herzinfarkt aus Angst vor einer Ansteckung mit COVID-19 nicht immer rechtzeitig einen Arzt konsultiert. Wir wollen gemeinsam mit der Bevölkerung vermeiden, dass es nun im zweiten Lockdown zu vermeidbaren schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen oder gar Todesfällen kommt. Arztbesuche sind schließlich erlaubt“, warnte die Kardiologin Dr. Bonni Syeda, Präsidiumsmitglied des Berufsverbandes Österreichischer Internisten (BÖI).

Von |2020-11-15T11:15:38+01:00November 15th, 2020|Unkategorisiert|0 Kommentare

Eipeldauer-Consulting: Seit 1 Jahr spezialisierte Public Affairs und PR im Gesundheitsbereich

Vor einem Jahr, im November 2019, gründete der Gesundheitspolitik- und Kommunikationsexperte Michael Eipeldauer das auf den Gesundheitsbereich spezialisierte Public-Affairs- und PR-Beratungsunternehmen Eipeldauer-Consulting. Langjährige Erfahrung aus der Gesundheitspolitik, der Medienarbeit sowie aus der Pharma- und Medizintechnikindustrie war der wesentliche Baustein zum Erfolg im ersten Jahr.

Von |2020-11-15T11:17:06+01:00November 13th, 2020|Unkategorisiert|0 Kommentare
Nach oben